Dreh-dich-um-Kuchen

Zutaten:

Für den Boden:

  • 150 g Mehl
  • 150 g Zucker
  • 150 g Margarine
  • 3 Eier
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 3/4 Pck. Backpulver

Für den Belag:

  • 150 g Zucker
  • 150 g Margarine
  • 500 g Quark
  • 1 Packung Vanillepudding
  • 3 Eier,
  • Saft einer Zitrone

1Zuerst wird eine Springform (26 cm) eingefettet und der Ofen auf ca. 180 °C Umluft vorgeheizt.

2Nun werden für den Teig Zucker, Margarine, Eier und Vanillezucker cremig gerührt und Mehl mit Backpulver eingesiebt. Gut miteinander verrührt wird der Teig in die Springform gefüllt.

3Für den Belag wird eine Quarkmasse aus Zucker, Margarine, Quark, Vanillepudding, Eier und der Saft der Zitrone miteinander verquirlt und vorsichtig auf den Teig, der breits in der Springform ist, gegeben.

4Der Kuchen backt ca. 55 Min. bei 180 °C Umluft. Nach Ablauf der Backzeit wenden Sie bitte die Stäbchenprobe an, um sicherzugehen, dass der Kuchen fertig gebacken ist. Sollte er noch etwas Backzeit brauchen, lassen Sie ihn für ein paar weitere Min. im Ofen und stellen dann den Ofen ab.

Lassen Sie den Kuchen anschließend für einige Minuten im Ofen ruhen, bevor Sie ihn herausholen und vollständig erkalten lassen.
Vor dem Servieren je nach Geschmack mit Puderzucker bestreuen.

Tipp: Wer es etwas fruchtiger mag, kann den Teig des Bodens mit Mandarinen (aus der Dose) belegen und dann die Masse des Belags darauf geben.