Pan Dulce – süßes Brot aus Argentinien

Zutaten:

  • 50 g Hefe
  • ½ Tasse Milch
  • 2 Eier
  • 1 Eigelb
  • 350 g Mehl
  • 150 g Speisestärke
  • 1 TL Orangenblütenwasser
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Zucker
  • 200 g flüssige Butter
  • Nüsse

1Hefe in lauwarmer Milch auflösen und eine Viertelstunde gehen lassen.
Eier + 1 Eigelb mit Zucker schaumig schlagen. Mehl und Stärke sieben und mischen. Abwechselnd die Hefemilch und die Mehlmischung unter die Eimasse rühren.

2Orangenblütenwasser, eine Prise Salz und flüssige Butter unterrühren. Den Teig ca. 5 Min. auf einer bemehlten Fläche kneten bis er glatt ist, danach an einem warmen Ort ruhen und gehen lassen bis er ca. den doppelten Umfang erreicht hat.

3Für den Belag wird eine Quarkmasse aus Zucker, Margarine, Quark, Vanillepudding, Eier und der Saft der Zitrone miteinander verquirlt und vorsichtig auf den Teig, der breits in der Springform ist, gegeben. Nach Belieben gehackte und mit Mehl bestäubte Nüsse (z.B. Mandeln, Haselnüsse, Pinienkerne), Rosinen und kandierte Trockenfrüchte (Zitronat, Orangeat) unter den Teig heben.

4Den fertigen Teig in eine runde, hohe (!) Pan-Dulce-Backform geben und noch einmal ruhen lassen bis er sein Volumen verdoppelt hat. Im vorgeheizten Ofen bei ca. 170°C ca. 35 Min. backen bis er goldbraun ist.  Den Kuchen aus der Form nehmen, abkühlen lassen und genießen.