Wildschweinkeule mit Maronen und Orangen

Ein festliches Gericht mit in der Sauce geschmorten Maronen, zu dem sich gut das eine oder andere Fläschchen Rotwein leeren lässt, wenn es draußen friert. Die Garzeit unbedingt der Größe der Keule anpassen, bei 2 Kilogramm dauert es ca. 2 Stunden.

Zutaten:

  • 2 kg Wildschweinkeule
  • 200 g Bacon
  • 1 große Zwiebel, gehackt
  • 2 Gewürznelken
  • 500 ml trockener Rotwein
  • 1 EL Mehl
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 kg geschälte, gebackene Maronen
  • 1 (Gemüse)brühwürfel od. ¼ l Brühe
  • 1 Knoblauchzehe gehackt
  • 1 Orangenschale dünn abgeschält
  • 1 TL Thymian, gerebelt
  • 3 EL natives Olivenöl
  • Meersalz
  • 2 Wacholderbeeren
  • 4 Körner Piment

1Zwiebel, Knoblauch und Bacon würfeln und in Öl leicht anbraten. Gewürze und die dünn abgeschälte Orangenschale dazugeben.

2Die Wildschweinkeule in etwas Mehl wenden und in Olivenöl anbraten. Ca. eine halbe Stunde bei 200°C im Backofen offen braten. Dann die geschmorte Zwiebelmischung zugeben und mit Wein ablöschen.

3Die Gemüsebrühe zugeben und evtl. noch etwas Wasser angießen. Ca.1 Stunde mit geschlossenem Deckel bei niedriger Hitze schmoren lassen. Das Fleisch herausnehmen und warmstellen, die Sauce durch ein feines Tuch oder Sieb passieren oder einfach pürieren. Die Keule wieder in den Topf geben, die geschälten Kastanien zugeben und nochmals 30 Minuten offen köcheln lassen.

4Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Salzkartoffeln, Couscous oder auch einem Serviettenknödel servieren.